Nicolas Rossi, Rahmenbedingungen, 2014

28. September 2014 § Hinterlasse einen Kommentar

rahmenbedingungen_01

http://www.ppzk.de

https://www.facebook.com/ppzkmusic

Von Kanten und Genauigkeiten III

24. Januar 2013 § Hinterlasse einen Kommentar

Genie, Denkmensch und Besondermann –
mein Ich auf Erden hat viele Namen, aber keiner passt besser als „Unmensch der Ist-Welt“

Von Kanten und Genauigkeiten II

24. Januar 2013 § Hinterlasse einen Kommentar

Nimm
dich mir
weg
und laufe
entlang
der Bahn ohne Autos
die im
Giftteich endet
Da ist das Jetzt
still
angehalten
ohne Spektakel
und
sexy
Muss es anfassen
ablecken
muss daran riechen
es empfinden
es verinnerlichen
Das Jetzt ist meins
es ist
was es ist
kein Deut mehr
keine Minute träger
das Jetzt ist eine leblose Liebe

Von Kanten und Genauigkeiten I

24. Januar 2013 § Hinterlasse einen Kommentar

Kram –
Undinge im Brokkoligesicht
Biss
fest in die Nase
und schmecken
kann nur einer nichts:
Der, links neben dem alten Ich.

…an einem schlechten Tag mit Zeitgenossen schwieriger Natur

24. Januar 2013 § Hinterlasse einen Kommentar

Furchen von fehlgrinsenden Visagenöffnungen, 

wie eitrige Nüstern arten sie fast bis zum Platzen aus,  

die Liebe zum Übermaß definiert sich neu,

und schon ergibt sich dein dämliches Wunschziel: die Einigkeit.

Sagenbetrogen nährt sich deine Selbstduldung seit Tagen mit Einbildung,

so wird sie deine Illusion gewiss nicht verfehlen.

 

Danke Engstirndarsein: voilà Leben!

INSELÜBERLEGUNGEN ZUR MENSCHHEIT 2.0

29. August 2012 § Hinterlasse einen Kommentar

Heute

war gestern

wie natürlich morgen

ebenso wie gestern

heute sein wird

 

 

 

 

Natürlich war

unter Umständen

tatsächlich

die Frage zu stellen

wenn auch vielleicht

und überhaupt auch evtl.

bei genauerer Betrachtung

jemand

keine Ahnung

vom Meisten

davonträgt

 

 

 

 

Punkt hinterm letzten Wort

und davor

links und rechts vom Nebensatz

Komata gesetzt

und Aussage pointiert

um Leere zu umgehen

die den schlimmsten Falle „Stille“

zu bedeuten

in der Lage sein könnte

würde man alles richtig machen

mit dem Schreiben

IMG_5031

7. August 2012 § Hinterlasse einen Kommentar

IMG_5031

Lyrik-Relaunch:

16. Juli 2012 § Hinterlasse einen Kommentar

Gruppenbild

 

schon mal

war es erhaben

eine sache von glück sozusagen

als wir uns ganz weiß

erhellt und glanzvoll

der liebenden meute aussetzten

 



doch muss beim umstand

nicht immer

die fratze zerspringen

wenngleich

die schäumenden münder

halb geöffnet doch gänzlich verzerrt

kaum mehr verbalerscheinungen äußerten

 


still und taub

der knappe moment ist bald vorbei

will sagen

er ist es nun

nur bild und kaum mehr

 

– eine dimension zu wenig


Rotstift

14. Juli 2012 § Hinterlasse einen Kommentar

Wenn ich

wüsste

ob

ich

oftmals

wer

sein will

der anders

war als

du

bräuchten

wir kaum

Wörter

um zu verstehen

dass es besser

war

als es

doch mal

leise blieb

FILZ#11, Do. 28.06.2​012, 18 UHR , HGB-LEIPZIG, Mike Hoolboom – Imitation of life

26. Juni 2012 § Hinterlasse einen Kommentar