experimentelles sprechen – sprechen als sehen

31. August 2010 § Hinterlasse einen Kommentar

Künstlerische Maßgeblichkeit soll durch die gewagte Aussprache von Unausgesprochenem wie Unvorformuliertem angesteuert werden. Dabei ist die Verwendung von banalen Sprachgerüsten aus dem Alltag kein Widerspruch, sondern schafft, durch Kopplung dieser an freigeistlichen Denkweisen, ein frisches und wohlaffektiertes Spannungsfeld.
Das Projekt Experimentelles Sprechen agiert als ein zunächst temporär-angelegtes Kollektiv von wortinteressierten Künstlern, die jeweils eine unterschiedliche berufliche Herkunft haben: Tom Zackl kommt aus der Musik, Sebastian van Roehlek aus der Philosophie und Harold Wany aus der Bildenden Kunst. Dadurch ergeben sich unterschiedliche Perspektiven und Ansätze, welche dynamisch in das Projekt einzufließen haben. Es soll einen Zugang zum Wort aufzeigen, das frei von Expertentum ist.
Verklumpung von intellektueller Ästhetik: Statt Einstellungen zu beeinflussen sollen nur unmittelbare Feststellungen bei den Rezipienten erfolgen: Sprechen als Sehen. Sie sollen nur zuhören oder lesen und aufnehmen, das Wort wirken lassen, auf das Wort aufmerksam werden. Nur bis hierhin arbeiten wir. Das was wir meinen, ist das was das Publikum hört oder liest. Es ist ein Schritt zurück zum Gesagten, zum bloßen Gesagten, aber noch nicht Interpretiertem. Wir sprechen bloß aus, was sichtbar ist und lassen keine Rückschlüsse auf unsere Interpretationen und Emotionen zu. Außerdem soll das Wort vermittels performativer Aktionen entpersonalisiert werden: der Fokus soll ausschließlich auf dem Wort liegen nicht auf dem Autor – sei es in Rahmen einer Printpublikation oder während einer Lesung bzw. Performance.

harold wany

tom zackl

sebastian van roehlek

Advertisements

haiku 19

30. August 2010 § Hinterlasse einen Kommentar

nebel verschleiert
weite wiesen und den fluss
an dem du wandelst.

V is a IIII-number cipher

30. August 2010 Kommentare deaktiviert für V is a IIII-number cipher

violett 4

29. August 2010 § Hinterlasse einen Kommentar

wände sprechen,
wände reden,
grobkörnig und manchmal verblasst.

es hat an tusche nicht gereicht.
geschichten – beschichten –
wände kahl.
trüben weiß mit grau.
g.r.a.u.

das sind worte.
graffiti – text in prosa gefasst.
hier ist das ende.
und die wand wird
ge-weißt – be-weißt.
entschichtet : be-schichtet.
eine neue zwiebelschicht.

Marmortreppen und Personenleitsysteme

29. August 2010 Kommentare deaktiviert für Marmortreppen und Personenleitsysteme

Immerzu der Glanzvisage beipflichtend,

erhält der Knecht keinerlei Nutzenbeimessung.

Offene Knieecken und Münder muten madig an,

verrohte Gleichsamkeit quillt aus ihren Spalten.

Weißt du noch damals?

29. August 2010 Kommentare deaktiviert für Weißt du noch damals?

„Wir hatten nicht viel, aber wir waren glücklich“, werden wir allzu bald sagen.

Heute ist noch ein schönes Heute.

mutter und VateR lieben sich

28. August 2010 § Hinterlasse einen Kommentar

Wenn Worte Stehen Bleiben
Wie Die Uhr Des Vaters Nach Geschlagenen Stunden

Am Rande der Sprache verharren
Die Hände / Gezeichnet vom eisigen Wind anderer Hände
Sinken sie hinab in ein letztes Verlieren
Der Zeit

umsprachezerrissenbeständigderton

Von vorn:

wenn worte stehen bleiben
wie die uhr der mutter nach geschlagenen wunden
wie die blicke der fremden
die scham hinterlassen wollten
die schamlahm sich verdrehten
ohne einen übrigen laut

Habe die Sprache gelernt um sprachlos zu sein:
Worte stehen in Reihe Vertrauen sich blind Vertrauen niemandem sonst Halten Abstand Halten Stand Jedes für sich Keines ohne die Anderen Auf den Worten treiben ist mit ihnen treiben Für einen kurzen Sinn Gestandene Uhr halt inne für einen kurzen Sinn Halt ewig Halt Es mit den Worten treiben Sie an den Leib schmiegen Sie zum Körper verschmelzen Sei Wort nur neben anderen Sei niemals nur Wort

Von vorn:

Bilder
Stehen
Bleiben

Bleiben

Ein guter Junge
‚Kann sich nur nit ausdrücken, nur nit explizieren, ist ein verwandelter Mensch.‘


Wo bin ich?

Du siehst dir momentan die Archive für August, 2010 auf experimentelles sprechen leipzig an.