plan 1

26. August 2010 § Hinterlasse einen Kommentar

durch ein fenster flackert der schein des fernsehers
und kleine kinder tollen feist auf dem asphalt,
zwischen wüstem abendrot und zartem nieselregen,
fliegt der ball tosend, hallen die hohen stimmen.

wo sich einer selbst entleibt, sind die gardinen zu,
der einkauf wiegt schwer und schaukelnd schleicht
eine dame meinem blick der straße nach voraus,
im rhythmus: eins – zwei: eins – zwei.

zaghaft gucken grüne stengel aus den straßenfugen,
kämpfen sich ans licht und butterblume sonnengelb,
schaut geknickt unter einem autoreifen hervor.

das tönen der straße ist jeden tag, ist wurzel – ich töne mit:
und verästelung, und verzweigung und abkehr – das blattwerk!
zwischen beton und photosynthese, dumpfe musik.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan plan 1 auf experimentelles sprechen leipzig.

Meta

%d Bloggern gefällt das: