Plurales Gestrüpp

20. Januar 2011 § Hinterlasse einen Kommentar

Man sagt nicht man,
denn darunter wartet oft nur ein ihr,
versteckt man sich hinter Verallgemeinerung,
duckt sich hundsgemein im Dickicht der anderen,
um vielleicht,
aber eben doch nur vielleicht,
einem drohenden Ast der Dümmlichkeit auszuweichen,
und den Glanzmoment abzupassen.
Um ihn auch ja festzuhalten,
wenn er denn kommt,
ist uns keine Pein zu faul um nicht auch sie noch zu begrüßen.
Am Kletterberg der Erschwernis,
blicken wir nach oben und atmen nicht mehr.
Die Familienhure hat gute Ohren –
ihrer mannshohen Truggestalt ist schon so mancher Narr erlegen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Plurales Gestrüpp auf experimentelles sprechen leipzig.

Meta