Von Kanten und Genauigkeiten III

24. Januar 2013 § Hinterlasse einen Kommentar

Genie, Denkmensch und Besondermann –
mein Ich auf Erden hat viele Namen, aber keiner passt besser als „Unmensch der Ist-Welt“
Advertisements

Von Kanten und Genauigkeiten II

24. Januar 2013 § Hinterlasse einen Kommentar

Nimm
dich mir
weg
und laufe
entlang
der Bahn ohne Autos
die im
Giftteich endet
Da ist das Jetzt
still
angehalten
ohne Spektakel
und
sexy
Muss es anfassen
ablecken
muss daran riechen
es empfinden
es verinnerlichen
Das Jetzt ist meins
es ist
was es ist
kein Deut mehr
keine Minute träger
das Jetzt ist eine leblose Liebe

Von Kanten und Genauigkeiten I

24. Januar 2013 § Hinterlasse einen Kommentar

Kram –
Undinge im Brokkoligesicht
Biss
fest in die Nase
und schmecken
kann nur einer nichts:
Der, links neben dem alten Ich.

…an einem schlechten Tag mit Zeitgenossen schwieriger Natur

24. Januar 2013 § Hinterlasse einen Kommentar

Furchen von fehlgrinsenden Visagenöffnungen, 

wie eitrige Nüstern arten sie fast bis zum Platzen aus,  

die Liebe zum Übermaß definiert sich neu,

und schon ergibt sich dein dämliches Wunschziel: die Einigkeit.

Sagenbetrogen nährt sich deine Selbstduldung seit Tagen mit Einbildung,

so wird sie deine Illusion gewiss nicht verfehlen.

 

Danke Engstirndarsein: voilà Leben!

Wo bin ich?

Du siehst dir momentan die Archive für Januar, 2013 auf experimentelles sprechen leipzig an.